breakfast


.start. .lyrik. .prosa. .licht. .portrait. .gäste. .sehenswert. .archiv.
turm.falke

wenn ich ein vöglein wär und auch zwei flügel hätt'...

ich sing dir den wind in die haare, ich bin das meer, das an dich brandet, das fensterglas, an das der winter eisblumen malt und deine finger kreise, das blatt auf nassem asphalt und die   s e i f e n b l a s e, die an deiner nasenspitze zerplatzt, die sonne, die dir auf den schultern liegt und die melodie eines kinderlieds – nie bin ich mehr und nie weniger, ein nichts bin ich und ich bleib dir an den fingern kleben. honig und federn, daraus bin ich gemacht, falkenfedern, blütenhonig, staub und musik. bin arrogant und schüchtern, einsam im gedränge und, le vent nous portera, ich liege dir in den ohren und lass dich nie wieder los. ich werde die asche sein, die der welt ins gesicht weht und ihr im auge brennt. mein gesicht verschwindet, aber die erinnerung bleibt.
CSS made by :devBloodPromiser:
Gratis bloggen bei
myblog.de